Dieses Tutorial ist VALID.

Bitte lies Dir den Disclaimer durch, bevor Du eine Anleitung umsetzt...

Haftungsausschluss / Disclaimer

Dist-Upgrade: Debian 10 „Buster“ auf Debian 11 „Bullseye“

Auf dem Testserver hab ich das spaßhalber ausprobiert. Mit einem Snapshot als Backup.
Und was soll ich sagen…? Es funktioniert!

Dabei bin ich dieser Anleitung gefolgt:
https://www.linuxtechi.com/how-to-upgrade-debian-10-to-debian-11/

Grob einteilen kann man das Distributions-Upgrade in vier Schritte:

  • Snapshot oder Full-Backup (Datensicherung für den Fall, dass es schief geht…).
  • Update von Buster und Änderung der APT-Quellenliste auf Bullseye (sources.list).
  • Durchführen eines Minimal-Upgrades auf Bullseye.
  • Durchführen des „Full-Upgrade“ auf Bullseye.

Nach dem Reboot kam das System einwandfrei hoch und auch Docker ist tadellos angelaufen. Alle Projekte waren nach wie vor normal erreichbar.

Das ist tatsächlich das erste Mal, dass mir ein „Dist-Upgrade“ geglückt ist, bei dem nachher noch alle Dienste laufen…

Bei früheren Versuchen gab es stets Inkompatibilitäten oder gebrochene Configs nach dem Upgrade von systemkritischen Anwendungen wie Apache, PHP oder der Datenbank. Dank Docker trifft uns das diesmal nicht, weil die Umgebung in den Containern sich ja nicht geändert hat. Das wird eventuell demnächst mal ein Problem, wenn wir die php-Umgebung in einem Docker-Image laden und das Projekt intern auf Debian 11 umgestellt wurde…

Auf den Produktiv-Systemen werde ich das Dist-Upgrade wahrscheinlich nicht machen, sondern irgendwann neue Server mieten und diese dann „frisch“ mit Debian 11 installieren.

Anzeige *

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwendung
von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Scroll to Top