Dieses Tutorial ist VALID.

Bitte lies Dir den Disclaimer durch, bevor Du eine Anleitung umsetzt...

Haftungsausschluss / Disclaimer

Mailcow installieren – der „dockerisierte“ Mailserver

Unser Postfach mit Thunderbird nutzen

Der Mailserver und das Postfach sind das Eine – die dort auflaufenden Mails zu lesen und welche zu verschicken das Andere… Dazu brauchen wir ein Mailprogramm, das diese Arbeit für uns übernimmt.

Ich nutze seit einer gefühlten Ewigkeit Thunderbird von Mozilla und bin damit sehr zufrieden. Hier zeige ich euch, wie man das Postfach der Mailcow in Thunderbird einrichtet…

Wir starten Thunderbird und wechseln über „Extras“ zu den „Konteneinstellungen“. Dort klicken wir unten links auf das Drop-Down-Menü „Konten-Aktionen“ und wählen „E-Mail-Konto hinzufügen“ aus der Liste.

Es öffnet sich ein Dialog, in dem wir unseren vollen Namen, unsere E-Mail Adresse und das zugehörige Passwort eingeben. Wir aktivieren noch den Haken vor „Kennwort speichern“, um es nicht jedes Mal neu eingeben zu müssen und klicken auf „Weiter“.

Thunderbird erkennt nun automatisch die Einstellungen unseres Servers. Dazu sind wohl die „autodiscover“ und „autoconfig“ Einträge im DNS gut… Jedenfalls haben wir die Wahl zwischen IMAP und POP3 Protokoll.

Wobei das heute mit mehreren Systemen, die auf das gleiche Konto zugreifen, eigentlich keine Wahl mehr ist. Wir entscheiden uns hier IMMER für IMAP, weil die Nachrichten dann auf dem Server verbleiben und wir mehrere Maschinen mit einem Mail-Konto synchronisieren. Eine Art Mail-Cloud :)

Wir klicken auf „Fertig“ und unser Postfach wird in Thunderbird eingerichtet…

Drücken wir auf den Namen unseres neuen Kontos links im Menü, können wir rechts noch bei Bedarf ein paar Daten ergänzen, wie eine Organisation, eine E-Mail-Signatur oder eine Visitenkarte.

Bei „Server-Einstellungen“ sehen wir die Ports und die Art der Verbindung. Hier wurde SSL/TLS über Port 993 ausgewählt.

Darunter befinden sich die Einstellungen für den Nachrichtenempfang und den Umgang mit gelöschten oder zu löschenden Nachrichten. Wer möchte, hakt hier „Papierkorb beim Verlassen leeren“ an, dann werden alle Nachrichten, die im Papierkorb liegen, beim Beenden von Thunderbird gelöscht.

Im „Kopien & Ordner“ Menü lasse ich alles so stehen, wie es ist. Das sind gute Standardwerte, die eigentlich nur angepasst werden müssen, falls wir schon eine komplett andere Ordnerstruktur gewöhnt sind.

Das Selbe gilt für die Rubrik „Verfassen & Adressieren“. Die hier eingestellten Werte empfinde ich als „Standard“ und sehe bis jetzt keinen Grund, sie zu ändern. Das ist aber – wie immer – Geschmackssache und bleibt euch überlassen, hier ein wenig zu spielen.

Beim „Junk Filter“ ändere ich allerdings schon ein paar Sachen…

Zum Einen Hake ich den Punkt „Neue Junk-Nachrichten verschieben in:“ an und lasse die Einstellung auf „Ordner ‚Junk‘ in [Postfach]“.

Ich aktiviere den Punkt „Junk-Nachrichten löschen, die älter sind als XX Tage“ und stelle hier „30“ ein.

Zum Anderen öffne ich den Link „Globale Einstellungen“, um das Verhalten des Junkfilter-Moduls von Thunderbird anzupassen.

Im Junk-Filter schalte ich den ersten Punkt ein „Wenn Nachrichten manuell als Junk markiert werden:“ und stelle dort die erste Option „Verschiebe diese in den für Junk bestimmten Ordner des Kontos“ ein.

Ich aktiviere beide Haken vor „Junk als gelesen markieren“ und „Junk-Protokoll für selbstlernenden Filter aktivieren“, weil Mailcows RSPAMd genau das unterstützt.

Mit einem Klick auf OK kehre ich zurück zu den Konten-Einstellungen, die ich nun ebenfalls mit „OK“ schließe und unsere Einstellungen abspeichere.

In unserem Mailkonto klicke ich mit rechts auf den Punkt „Junk“ und wähle aus dem Kontextmenü „Eigenschaften“.

Hier setze ich einen Haken vor der Option „Diesen Ordner auf neue Nachrichten überprüfen, wenn Nachrichten für dieses Konto empfangen werden“, damit im Falle von Spam hier eine Benachrichtigung erfolgt.

Mit einem Klick auf „OK“ speichere ich diese Einstellung ab.

Herzlichen Glückwunsch!
Die Einrichtung von Thunderbird ist abgeschlossen und wir können nun anfangen, über unser Postfach Mails zu empfangen und zu versenden…

Anzeige *

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwendung
von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Scroll to Top